Filmarchiv A-Z

Tommy und der Luchs
©

Tommy und der Luchs

Regie: Raimo O. Niemi, Finnland/DK/Luxemburg 1998, 96 min, FSK o. A., empf. ab 6 J


Tommy und sein Vater leben in einem Naturschutzreservat in Lappland. Der Luchs Leevi, der in Gefangenschaft aufgewachsen ist, soll in die Freiheit entlassen werden. Aber das Projekt stößt auf den Widerstand der Dorfbewohner, die sich um ihre Rentiere sorgen. Der Luchs soll verkauft werden. Da nimmt Tommy, der sich mit Leevi angefreundet hat, die Sache selbst in die Hand. Geduldig versucht er, den Luchs an das harte Leben in der Wildnis zu gewöhnen und beschließt, ihn heimlich frei zu lassen. Dabei bringt er aber nicht nur das Tier, sondern auch sich selbst in Lebensgefahr.Ein realistischer, sympathischer Film über die ersten Kämpfe eines Jungen gegen Wilderer, Vorurteile und die launische Natur.