Filmarchiv A-Z

Tintenherz
©

Tintenherz

Regie: Iain Softley, USA/GB/BRD 2008, 106 min, DF, FSK 12, empf. ab 12 J


Der Buchbinder „Mo“ Folchart und seine zwölfjährige Tochter Meggie begeistern sich für Bücher. Beide können die Figuren aus den Geschichten zum Leben erwecken, wenn sie laut daraus vorlesen. Doch diese außergewöhnliche Gabe ist nicht ungefährlich, immer wenn eine Romanfigur den Seiten entsteigt, verschwindet im Gegenzug ein realer Mensch im literarischen Universum. Auf diese Weise hat Meggie neun Jahre zuvor ihre Mutter verloren. Als Mo seiner kleinen Tochter damals aus dem Buch „Tintenherz“ vorlas, wurde seine Frau Resa in die mittelalterliche Tintenwelt gesogen und den Seiten entsprangen der zwielichtige Staubfinger und der Bösewicht Capricorn mit seinen dunklen Gesellen. Nach jahrelanger vergeblicher Suche findet Mo in einem Schweizer Antiquariat endlich ein weiteres Exemplar des Tintenherz-Romans. Mithilfe des Buches will Mo seine Frau wiederfinden und befreien, doch da wird Meggie von Capricorn entführt. In seiner Not ruft Mo eine bunte Truppe von Gestalten aus der Realität und der Romanwelt um Hilfe. Nach dem gleichnamigen Roman von Cornelia Funke.