Filmarchiv A-Z

Thomas Pynchon - A Journey Into The Mind Of [P.]
©

Thomas Pynchon - A Journey Into The Mind Of [P.]

Regie: Fosco und Donatello Dubini, BRD 2001, 92 min, OmU (Englisch)


Der Schriftsteller Thomas Pynchon zählt vor allem mit seinen Romanen „V.“ und „Die Enden der Parabel“ zu den wichtigsten Vertretern der amerikanischen Literatur. Ein Film über diesen Autor steht allerdings vor dem Problem, dass sich Pynchon seit den 60er Jahren konsequent der Öffentlichkeit entzieht. Es existieren nur frühe Aufnahmen von ihm, sein Aufenthaltsort ist unbekannt. So holt der Film frühere Bekannte Pynchons vor die Kamera, besucht ehemalige Aufenthaltsorte und befragt tatsächliche oder selbsternannte Pynchon-Experten. Außerdem sind historische Dokumentaraufnahmen aus Amerika eingeflossen, die versuchen, teilweise tricktechnisch bearbeitet und mit Originaltexten Pynchons unterlegt, die eigenartige Atmosphäre der Romane aus wissenschaftlich-historischer Spekulation, surrealen Momenten und Verschwörungstheorien umzusetzen. Ein Experiment das gleichfalls den politischen Zeitgeist der 50er und 60er Jahre in den USA auf ungewöhnliche Weise wiederzugeben vermag.