Filmarchiv A-Z

The Wind That Shakes The Barley
©

The Wind That Shakes The Barley

Regie: Ken Loach, Irland/GB/BRD/Spanien 2006, 124 min, OmU (Englisch), FSK 12


Damien gibt seine Arztkarriere auf, um für eine Republik Irland zu kämpfen. Er schließt sich den Verbündeten seines Bruders Teddy an, die nach dem irischen Aufstand Ostern 1916 und der international nicht anerkannten irischen Unabhängigkeit gegen die übermächtige britische Krone ins Feld ziehen. Doch an dem zweifelhaften Friedensvertrag von 1921 zerbricht nicht nur die Widerstandsbewegung, er entzweit auch die Brüder Damien und Teddy. In dem nun folgenden Bürgerkrieg stehen sie sich als Todfeinde gegenüber und nur die Liebe zu Sinead scheint für Damien nichts an Reinheit eingebüßt zu haben ... Einmal mehr hat sich der britische Regisseur Ken Loach der Geschichte eines Freiheitskampfes zugewandt und gestaltet mit großer poetischer Kraft den Gegensatz zwischen Idealismus und politischer Taktik.
Goldene Palme Cannes 2006