Filmarchiv A-Z

The Royal Tenenbaums
©

The Royal Tenenbaums

Regie: Wes Anderson, USA 2001, 109 min, OmU (Englisch)


Die Kinder der Tenenbaums waren Medienstars wegen ihrer außergewöhnlichen Talente, so weiß sich Chas mit Geschick in der Finanzwelt zu behaupten, Margot macht bald als begabte Schriftstellerin von sich reden und Richie wird zum großen Tennisprofi. Doch liegen diese Zeiten schon etwas zurück. Die Eltern haben sich irgendwann getrennt und die Kinder, inzwischen erwachsen, scheinen allesamt ihr Leben nur mit Mühe in den Griff zu bekommen. Bewegung gerät erst in den Alltag, als Vater Royal unter Vorspieglung einer tödlichen Krankheit um Aufnahme im großen Haus der Familie bittet. Mit Geschick versucht er, die Sympathie der Kinder wieder zu erlangen und die bevorstehende Heirat seiner Exfrau zu verhindern? Trotz der Exzentrik und einer ideenreichen Geschichte mit zahlreichen Wendungen ist "The Royal Tenenbaums" weniger ein Film der grellen Komik. In die vielschichtige Zeichnung der Figuren fügen sich ebenso verhaltene und nachdenkliche Töne.