Filmarchiv A-Z

Taste the Waste
©

Taste the Waste

Regie: Valentin Thurn, BRD 2010, 90 min, OmU (diverse), FSK o.A.


Ganze Wagenladungen Obst werden tagtäglich in westlichen Supermärkten aufgrund von optischen Mängeln weggeschmissen. Gleichzeitig verhindern groteske Standardisierungen der EU, dass Lebensmittel in die Regale gelangen. Die Wechselwirkungen von Handel und Politik sind dabei erwartungsgemäß komplex. Der Dokumentarfilm versucht aber nicht, die Verstrickungen zur Gänze transparent zu machen, sondern arbeitet mit Beispielen. Dazu gehören zuerst allerlei groteske Folgen des ökonomischen Pragmatismus: So hat die Politik etwa den Krümmungsgrad von Gurken normiert, damit mehr Gemüse in eine Kiste passt und so Transportkosten gespart werden können. Und einzelne schimmelige Orangen aus einer Transportkiste herauszusuchen, lohnt nicht – wirtschaftlicher ist es, alle auf einmal wegzuwerfen. Dabei sind die Verursacher dieser Katastrophe nicht bloß seelenlose Manager in den internationalen Konzernzentralen, sondern wir ahnungslosen (?) Bürger-Konsumenten selbst.
Am 24.11. um 19:00 Uhr anschließendes Filmgespräch mit Frau Uta Nehls, Projektleiterin Ernährung bei der Neuen Verbraucherzentrale M-V.