Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Tarnation

Tarnation

Regie: Jonathan Caouette, USA 2003, 88 min, OmU (Englisch), keine FSK


Jonathan Caouette dokumentiert seit seinem 11. Lebensjahr sein Leben. Mit „Tarnation“ schneidet er spektakulär und bewegend einen psychedelischen Wirbel von Schnappschüssen, Super-8-Filmen, Anrufbeantworter-Nachrichten, Videotagebüchern, frühen Kurzfilmen, Schnipseln der 80er Jahre Popkultur und dramatisch gespielten Szenen zu dem sehr speziellen Porträt einer amerikanischen Familie. So beschreibt der Film den Weg aus einer psychischen Krise wie die Krise selbst.
Am 08.05. um 20:00 Uhr Podiumsdiskussion mit Herrn Dr. Göhre, Tagesklinik der GGP an der Universität Rostock, Frau Klimas, ASB-Kindernotdienst.
AusnahmeZustand - Bundesweites Filmfestival zu Depression und psychischer Erkrankung


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.