Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Tandoori Love

Tandoori Love

Regie: Oliver Paulus, Schweiz/BRD 2010, 92 min, DF, FSK 6


Ein indisches Filmteam weilt in der Schweiz, um die klassischen Tanz- und Gesangseinlagen vor verschneiten Bergen zu drehen. Rajah, Koch des Teams, begegnet beim Einkaufen Sonja, die mit dem Sohn des einheimischen Wirts verlobt ist. Geblendet vor Liebe sinkt der Inder auf die Knie, um seine Angebetete von seinen Gefühlen wissen zu lassen. Kurze Zeit später kocht Rajah im „Hirschen“, die Filmdiva streikt und Sonja muss sich zwischen zwei Männern entscheiden. „Grundvoraussetzung, um den Film zu mögen, ist eine gewisse Affinität zu Alpenromanzen und Bollywoodkitsch. Wenn man dann noch ... bei den Tanzchoreografien ein Auge zudrückt, ist ‚Tandoori Love’ eine kurzweilige Komödie, die für einiges Amüsement sorgt.“ (www.kino-zeit.de)


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.