Filmarchiv A-Z

Submarine
©

Submarine

Regie: Richard Ayoade, GB 2011, 96 min, DF und OmU (Englisch), FSK 12


Die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Joe Dunthornes entführt in das dauerverregnete Swansea. Der 15-jährige Oliver hält sich für besonders intelligent und beliebt. So stellt er sich vor, wie sich ganz Wales nach seinem Tod in ein tiefes Tal der Trauer verwandelt. Er hat schon einiges ausprobiert, was man als Heranwachsender so macht, nur die erste Liebe fehlt noch. Heimlich betet er Mitschülerin Jordana an und ist völlig perplex, als sie sich ihm tatsächlich zuwendet. Aber das ist nur ein Problem, schwieriger ist es, den Zerfall seiner Familie aufzuhalten: Der Vater versinkt immer mehr in Fatalismus, während die Mutter mit dem Motivations-Guru aus dem Nebenhaus anbandelt. Eine witzige Anekdote folgt auf die nächste, meist mit der todernsten Erzählstimme des Hauptdarstellers unterlegt.
"Submarine" ist einer dieser potentiellen Kultfilme, die man unbedingt rechtzeitig entdecken möchte. Von denen man seinen Freunden und anderen Kino-Begeisterten erzählt. Von denen man hofft, dass sie die Anerkennung bekommen, die sie verdient haben. www.filmstarts.de