Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Stine

Stine

Regie: Thomas Langhoff, DDR 1979, 103 min, keine FSK


Der Film erzählt die Geschichte der jungen Ernestine Rehbein, genannt Stine, die aus einfachen kleinbürgerlichen Verhältnissen kommt. Bei einem abendlichen Diner lernt sie den jungen Grafen Waldemar Haldern kennen. Dieser verliebt sich in Stine und fängt an um sie zu werben, indem er sie zu besuchen beginnt. Aber die Verbindung ist zum Scheitern verurteilt... Eine Fernseh-Verfilmung des gleichnamigen Romans von Theodor Fontane.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.