Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Sams in Gefahr

Sams in Gefahr

Regie: Ben Verbong, BRD 2003, 100 min, FSK o.A., empf. ab 6 J


Der Film erzählt davon, wie das Sams nach elf Jahren zu Herrn Taschenbier zurückkehrt - diesmal, um dessen schüchternen Sohn Martin zu helfen. Nach anfänglicher Eifersucht entdeckt Martin die Vorzüge der Wunschpunkte des Sams. Ohne das Wissen seiner Eltern verändert er – mit gezielten Wünschen – seine Welt nach seinen Vorstellungen. Doch der fiese Sportlehrer Daume findet das Geheimnis des Sams heraus, entführt es und wünscht sich alles Mögliche. Prompt wird er zum Direktor befördert, besitzt plötzlich eine feudale Villa und erobert das Herz der spröden Mathematiklehrerin Frau Müller-Klessheim. Schließlich tritt er auch noch zum Entsetzen von Frau Rotkohl gegen Anton Mohn als Kandidat um den Vorsitz des Rollschuhvereins Blau-Weiß an. Daumes steiler Aufstieg bleibt auch für die Taschenbiers nicht ohne Folgen: Er entlässt Bruno Taschenbier und verweist Martin von der Schule. Alles scheint verloren, doch dann wächst Martin über sich hinaus...


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.