Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Salzige Luft

Salzige Luft

Regie: Alessandro Angelini, Italien 2007, 87 min, OmU (Italienisch), keine FSK


Fabio, Sozialarbeiter im Gefängnis Rebibbia in Rom, trifft dort zufällig auf seinen Vater Luigi. Es ist die erste Begegnung seit Fabios Kindheit; damals hatte der Vater die Familie verlassen. Luigi sitzt seit 20 Jahren wegen Mordes ein und gibt vor, an Epilepsie zu leiden, um in den offenen Vollzug zu kommen. Das plötzliche Vorhandensein des verhassten Vaters reißt bei Fabio und dessen Schwester alte Wunden auf. Eines Tages offenbart Fabio Luigi, der ihn nicht erkannt hatte, aufgewühlt seine Identität. Schließlich verschafft er ihm für einen Tag den ersten Freigang, den Luigi zur Flucht und Fabio zur Erkundung ihrer Geschichte nutzen will ...

Im Rahmen von Cinema! Italia!
Cinema! Italia! ist eine jährliche Festival-Tournee mit neuen italienischen Filmen durch ganz Deutschland. 2007 findet sie bereits zum zehnten Mal statt.
Die Filmreihe wird am 25.10. um 20:00 Uhr in Anwesenheit der Festivalintendantin und Geschäftsführerin der Kulturellen Filmförderung Mecklenburg-Vorpommern Sabine Matthiesen sowie Dr. Maria Campanale, Universität Rostock, eröffnet.
Ausführlichere Informationen finden Sie in einem extra Programmheft und unter www.cinema-italia.net.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.