Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Rabbi Wolff

Rabbi Wolff

Regie: Britta Wauer, BRD 2016, 95 min, FSK 0


William Wolff ist der wohl ungewöhnlichste Rabbiner der Welt. 1927 in Berlin geboren, ist er heute Landesrabbiner von Mecklenburg-Vorpommern. Immer Mitte der Woche begibt er sich von seinem Zuhause bei London zu seinen Gemeinden in Schwerin und Rostock. Samstags geht es wieder zurück - es sei denn, er ist bei Verwandten in Jerusalem, auf Fastenkur in Bad Pyrmont oder beim Pferderennen in Ascot. Der Film zeigt Wolffs turbulenten Alltag und beleuchtet seine bewegte Vergangenheit.

Erstmals mit russischen Untertiteln, mit finanzieller Unterstützung der Ursula Lachnit-Fixson Stiftung

Anschließendes Filmgespräch mit der Regisseurin Britta Wauer und dem Landesrabbiner William Wolff. Moderation: Gabriele Struck, Journalistin.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.