Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Derzeit gilt im li.wu. die 2GPlus-Regelung.

Geimpft – Genesen PLUS getestet

Für den Kinobesuch benötigen Sie einen gültigen Nachweis über
eine Impfung gegen SARS-CoV-2,
oder eine überstandene Corona-Infektion
sowie zusätzlich einen aktuellen, negativen Corona-Test.

Bitte halten Sie weiterhin den Mindestabstand von 1,5 m ein. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist während des gesamten Besuches verpflichtend. Nutzen Sie die Luca-App oder Kontaktzettel zur Kontaktverfolgung.

Québec - Vermenschlicht

Québec - Vermenschlicht

Kurzfilmprogramm


"Noël Blank" von Jean-François Rivard (Kanada, Montréal 2003, 23'37 min, OmeU)
"Le gazon" von Phylactère Cola (Kanada, Québec 2002-2003, 4 min, ohne Dialoge)
"Rumeurs" von Collectif Kiwistiti (Kanada, Québec 2003, 7 min, Zeichentrickfilm, ohne Dialoge)In Anwesenheit der Filmemacher.
"Le pois chiche" von Phylactère Cola(Kanada, Québec 2002-2003, 4 min, OmU)
"Oh la la du narratif" von Sylvie Laliberté (Kanada, Québec 1997, 13'32 min, OmeU)
"La faim" von Peter Foldès (Kanada, Montréal 1973, 11 min, Zeichentrickfilm, ohne Dialoge)
Premiere der Kino-Improvisation
Ein Regisseur aus Québec, begleitet von einem Rostocker Kamerateam, sowie einige junge Filmemacher des instituts für neue medien sind während des Festivals in der Stadt unterwegs und zeigen jetzt die Ergebnisse dieses cinematographischen Sprints. Die Soundtracks dazu werden von zwei Quebecer Musikern live gespielt, Frédéric Lebrasseur und Martin Bélanger.

Frankokanadisches Filmfest


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.