Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Poliezei

Poliezei

Regie: Maïwenn Le Besco, Fkr. 2011, 127 min, DF, FSK 16


Auf den ersten Blick wirkt der Spielfilm über den Alltag einer französischen Brigade des Kinderschutzes wie ein Dokumentarfilm. Trotz sexueller Auswüchse von Jugendlichen, Misshandlungen an Kindern und unfassbaren alltäglichen Vorkommnissen fesselt der Film die Zuschauer zwei Stunden lang. Mit dramatischen Wechseln von Polizeialltag und hochspannenden Szenen gelingt Le Besco Doku-Fiktion vom Feinsten ohne eine Spur von Langeweile. Manchmal entladen sich die Anspannung und der Zwang, das Erlebte zu verarbeiten, in grotesk-komischen Situationen. Beeindruckend an dem Film ist vor allem seine hervorragende Besetzung: Obwohl hier ständig eine Vielzahl von Charakteren miteinander agiert, sind es vor allem die Figuren, die den Film immer wieder zurückführen von seinen zahlreichen Exkursen.
Großer Preis der Jury in Cannes 2011


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.