Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Ein Kuss von Béatrice Trailer
© Universum Film

Ein Kuss von Béatrice

Regie: Martin Provost, Frankreich 2017, 117 min, FSK 6


Das Leben der zuvorkommenden Hebamme Claire verläuft zwar in nicht gerade spannenden, aber dafür geregelten Bahnen. Das ändert sich, als sie zwei unerwartete Neuigkeiten verdauen muss: zum einen steht die Entbindungsstation, auf der sie seit so vielen Jahren arbeitet, kurz vor der Schließung. Und dann verkündet ihr studierender Sohn, dass er Vater wird. Mitten in dieses Chaos platzt auch noch ein Anruf von Béatrice (Catherine Deneuve), die ehemalige Geliebte von Claires Vater. Dieser nahm sich einst das Leben, als er von Béatrice verlassen wurde. Die weltgewandte und extravagante Dame möchte Claire nach Jahrzehnten unbedingt wiedersehen. Nicht ohne Hintergedanken: Béatrice ist todkrank und will sich mit Claire aussöhnen. Langsam aber sicher nähern sich die beiden konträren Frauen einander an, allerdings nicht ohne Turbulenzen und Missverständnisse.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.