Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Ohne Ende

Ohne Ende

Regie: Krzysztof Kie_lowski, Polen 1985, 105 min, DF, FSK 12


Ohne Ende ist wohl Kieślowskis politischster Spielfilm über die Zeit des polnischen Kriegsrechts unter Ministerpräsident Jaruzelski.1982, im Jahr nach der Verhängung des Kriegsrechts, wird von einer jungen Frau erzählt, die nach dem Tod ihres Mann in eine persönliche Krise gerät. Damit verknüpft wird die Geschichte eines Prozesses gegen ein Solidarnocz-Mitglied, bei dem der Verstorbene die Verteidigung übernommen hatte...

Die Aufführungen finden statt in Zusammenhang mit der FilmLand M-V gGmbH im Rahmen der 3. Woche des polnischen Films in M-V.
Am 28. Januar um 20:00 Uhr anschließendes Filmgespräch mit Kornel Miglus vom Polnischen Institut Berlin.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.