Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Newenas weite Reise

Newenas weite Reise

Regie: Nenad Djapic, BRD/Bulgarien 2000, 88 min


Der vierzehnjährige Jan aus Hamburg soll die Ferien anstatt in New York, auf dem alten Frachtschiff seines Onkels verbringen. Nur langsam freundet er sich mit dem Schiffskoch Kojak an und findet Gefallen an dem ungewohnten Alltag auf dem Frachter. Auf einem Entdeckungsgang durch das Schiff begegnet ihm ein blinder Passagier, die dreizehnjährige Newena. Das Mädchen kommt aus einem Land, in dem der Krieg gewütet hat. Sie hat ihre Eltern verloren und sucht nun nach ihrem kleinen Bruder, der in einem Hamburger Kinderheim untergebracht ist. Frierend und hungernd hält sie sich auf dem Frachter versteckt. Während Jan und Newena eine abenteuerliche Reise erleben, macht Jan die Erfahrung wie wichtig es ist, für andere verantwortlich zu sein und sich für sie einzusetzen.
Am 25. oder 26. Juni an Anwesenheit des Regisseurs Nenad Djapic. (Der genaue Termin stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest.)Altersempfehlung: ab 8 J


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.