Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Molly Monster Trailer
© Wild Bunch

Molly Monster

Regie: Michael Ekblad/Matthias Bruhn/Ted Sieger, Deutschland/Schweiz/Schweden 2016, 69 min, FSK 0, empfohlen ab 4 Jahren


Molly ist ein fröhliches, aufgewecktes Monstermädchen, das zusammen mit Edison, einem Aufzieh-Spielzeug mit Eigenleben, und seinen Eltern im bunten Monsterland lebt. Da kündigt sich ein Geschwisterchen an: Das Ei, welches Mutter Etna gelegt hat, soll von Vater Popocatepetel ausgebrütet werden. Der traditionelle Ort dafür ist die ferne Eier-Insel, zu der sich die Eltern aufmachen müssen. Molly ist noch zu klein für solch eine lange Reise, finden die Eltern. Aber das findet Molly nicht.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.