Filmarchiv A-Z

Mit IKEA nach Moskau
©

Mit IKEA nach Moskau

Regie: Michael Chauvistré, BRD 2001, 90 min


Im März 2000 wird in einem Moskauer Vorort die erste IKEA-Filiale Rußlands eröffnet. Im Vorfeld waren zahlreiche erfahrene Mitarbeiter aus dem Ausland gekommen, um den Aufbau des Kaufhauses zu organisieren, darunter Manuela und Ulf aus Berlin. Und sie sind auch die Protagonisten des Films. Kennengelernt hatten sie sich während ihrer Arbeit in Berlin-Spandau, beide haben Kinder aus erster Ehe. Der Umzug nach Moskau bedeutete eine spannende Veränderung für Manuela und Ulf. Ohne Kommentar schildert der Film das neue Leben in Moskau und den großen Höhepunkt, den Eröffnungstag. Dabei findet die Dokumentation einen leichten, sehr unterhaltsamen Ton, vermittelt aber ganz unaufdringlich auch ein bedenkenswertes Bild von der Unternehmensphilosophie, dem Gemeinschaftsgefühl der Mitarbeiter, ihrer starken Motivation für die Firma.
Am 07.11. in Anwesenheit des Regisseurs Michael Chauvistré.