Filmarchiv A-Z

Max Beckmann – Departure
©

Max Beckmann – Departure

Regie: Michael Trabitzsch, BRD 2013, 97 min, FSK 6


Der Film beleuchtet das Leben des Künstlers Max Beckmann und führt an die Orte seines Wirkens, von Berlin über Frankfurt, Paris und Amsterdam bis nach New York. Sein ruheloses Leben wird in den vielfach erst kürzlich erschlossenen Selbstzeugnissen der Briefe und Tagebücher dokumentiert; besonders aber in Beckmanns Kunst selbst, deren Entwicklung vor allem anhand der Selbstbildnisse und drei der großen Triptychen Beckmanns - Abschied, Anfang, Argonauten - sichtbar und erfahrbar wird.