Filmarchiv A-Z

Marie Curie – Forscherin mit Leidenschaft
©

Marie Curie – Forscherin mit Leidenschaft

Regie: Claude Pinoteau, Fkr. 1996, 108 min, DF, keine FSK


Der ruhmessüchtige Direktor der Ecole de Physique et Chimie Rodolphe Schutz (Philippe Noiret) ist auf den Erhalt einer akademischen Auszeichnung bedacht. Er stellt den Forscher Pierre Curie (Charles Berling) unter Druck und stellt ihm eine schöne und intelligente Assistentin zur Seite, die polnische Studentin Maria Sklodowska (Isabelle Huppert). Während sie zusammen über Uranium forschen und die Radioaktivität entdecken, kommen sie sich näher. Die Komödie nach dem Theaterstück von Jean-Noël Fenwick ist eine freie Biographie des Forscherpaars Pierre und Marie Curie und zugleich das poetische Porträt einer lebenslustigen Frau.
Sondervorführung zur Eröffnung der Ausstellung „Marie Curie – Eine Frau geht ihren Weg“
Eintritt frei.
Telefonische Vorbestellung bitte unter 455007.
Eine Veranstaltung des Institut Français