Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Lust auf Anderes

Lust auf Anderes

Regie: Agnès Jaoui, Fkr. 2000, 112 min, OmU (Französisch), FSK 6


Castella, ein typischer Neureicher ohne intellektuelle Bildung, begleitet eines Abends seine Frau widerstrebend zu einer Theateraufführung und ist nach kurzer Zeit vollkommen hingerissen von der Schauspielerin Clara. Er beginnt, um die reichlich verwirrte Clara zu werben. Durch sie gerät Castella in ganz andere gesellschaftliche Kreise. Es sind die aufgeklärten Bildungsbürger und abgehobenen Bohemiens, die sich über den ungehobelten Geschäftsmann lustig machen und damit ihre eigene blasierte Oberflächlichkeit demonstrieren. Die Begegnung von unterschiedlichen Lebensauffassungen ist das Thema von „Lust auf Anderes“, welches der Film in seinen Nebenfiguren mehrfach variiert. Äußerst amüsant und mit großer Leichtigkeit sind hier alltägliche Situationen geschickt miteinander verbunden, und sie spiegeln sehr genau und doch warmherzig einen kleinen Ausschnitt unserer Gesellschaft wider.
Der Jour fixe für den französischen Film ist eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Institut Français und findet jeweils am 3. Mittwoch des Monats um 18:00 Uhr statt.
Schüler, Studenten und Kursteilnehmer des Instituts erhalten ermäßigten Eintritt.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.