Filmarchiv A-Z

Lou Andreas-Salomé
©

Lou Andreas-Salomé

Regie: Cordula Kablitz-Post, BRD/Österreich 2016, 113 min, FSK 6


1933, als sich die dunklen Wolken des Nationalsozialismus über Deutschland zusammenziehen, lebt Lou Andreas-Salomé in Göttingen. Zusammen mit dem jungen Germanisten Ernst Pfeiffer lässt sie ihr bewegtes Leben Revue passieren: Ihren Kampf um die Freiheit, ihre Errungenschaften in Philosophie, Literatur und Psychoanalyse, ihre Beziehungen zu bedeutenden Persönlichkeiten der Geistesgeschichte und nicht zuletzt ihre späte Entdeckung der Liebe. Biopic.