Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Aktuell gilt im li.wu. nur die Maskenpflicht:

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Es gilt keine Testpflicht.

Lilja 4-ever

Lilja 4-ever

Regie: Lukas Moodysson, Schweden 2002, 109 min, DF, FSK 12


Die 16jährige Lilja lebt in der ehemaligen Sowjetunion und ist auf sich allein gestellt. Mit ein wenig Gelegenheitsprostitution bessert sie ihre prekäre finanzielle Lage auf. Das Glück scheint sich plötzlich einzustellen, als Andrej auftaucht, ein gutaussehender junger Mann, der Lilja mit Respekt behandelt. Sie folgt ihm in ein neues Leben nach Schweden. Nur wird es anders aussehen, als erwartet ... Mit dem Thema der Zwangsprostitution hat sich Regisseur Lukas Moodysson einem in der westlichen Öffentlichkeit sehr unbequemen Thema zugewandt. Er beschreibt die Härte der sozialen Realität und findet doch Momente von Poesie und Zärtlichkeit in seiner Geschichte.
Eine Veranstaltung von Frauen helfen Frauen e.V. begleitend zur Ausstellung im Foyer des Rathauses „Ohne Glanz und Glamour - Prostitution und Frauenhandel im Zeitalter der Globalisierung“ im Rahmen der Antigewaltwoche.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.