Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Leuchte, mein Stern, leuchte

Leuchte, mein Stern, leuchte

Regie: Alexander Mitta, UdSSR 1969, 96 min, DF, FSK 12


Der Schauspieler Iskremas zieht während der 20er Jahre mit dem Planwagen durch den Süden Russlands. Mit seiner Kunst will er die Bauern für die Revolution begeistern. Aber noch ziehen versprengte Regimenter der Weißgardisten durch die Gegend, Banditen treiben ihr Unwesen und auch das aufkommende Kino macht Iskremas Konkurrenz. Den Wirren der Zeit fällt der unverbesserliche Enthusiast schließlich zum Opfer. Mit Poesie und Humor schildert die Tragikomödie das frühe Sowjetrussland, die Liebe zum Theater und deren Zauber in einer rauhen Wirklichkeit.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.