Filmarchiv A-Z

Letztes Jahr in Marienbad
©

Letztes Jahr in Marienbad

Regie: Alain Resnais, Fkr./It. 1960, 94 min, DF


Dies ist der berühmte Film, von dem niemand so genau sagen kann, worum es eigentlich geht. Die Szene bildet ein Kurhotel, oder vielleicht ist die gehobene Gesellschaft in einem Barockschloss zusammengekommen. Herr X. spricht Frau A. an. Sie soll ihm vor Jahresfrist ein Versprechen gegeben haben, doch erinnert sich nicht. So versucht er mit bruchstückhaften Erzählungen die zurückliegenden Ereignisse heraufzubeschwören. Nie wird klar, ob sie nur Fiktion sind. Dabei wandeln sie durch lange Zimmerfluchten, bewegen sich in opulenten Interieurs oder spazieren in der geometrischen Künstlichkeit ausgedehnter Parkanlagen. In der Dramaturgie angelehnt an den Nouveau Roman (Drehbuch: Alain Robbe-Grillet), ordnet der Film seine Figuren immer wieder zu kunstvollen Kompositionen. Sprache und Bilder entwickeln einen ganz eigenartigen Rhythmus und ergeben ein Rätselspiel von hohem ästhetischen Reiz.Goldener Löwe Venedig 1961
Begleitprogramm zur Lesung mit Alain Robbe-Grillet