Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Lady Vengeance

Lady Vengeance

Regie: Park Chan-wook, Südkorea 2005, 112 min, DF, FSK 16


Nach 13 Jahren Haft wird Lee Geum-Ja aus dem Gefängnis entlassen. Damals eine junge Frau von zarter, zerbrechlich wirkender Schönheit schockierte ihre Verhaftung, aber mehr noch ihr Geständnis, eine brutale Kindesmörderin zu sein, die Öffentlichkeit. Im Gefängnis wird sie zu einem Muster an tätiger Reue, doch schlägt sie nach ihrer Entlassung die Rückkehr in ein normales Leben aus. Denn Lee Geum-Ja hat nur noch ein Ziel: Die Rache an Mr. Baek, dessen Vergangenheit sich nach und nach enthüllt … Nach "Sympathie für Mr. Vengeance" und "Old Boy" ist dies der Abschluss der Rache-Trilogie des koreanischen Regisseurs Park Chan-wook. Ein Film über archaische Gefühle, der in seiner eigenwilligen, immer wieder überraschenden Ästhetik große poetische Schönheit mit drastischen Momenten zu verbinden vermag.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.