Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

La Nana – Die Perle

La Nana – Die Perle

Regie: Sebastián Silva, Chile 2009, 115 min, DF, keine FSK


Seit 23 Jahren erledigt Raquel ihren täglichen Dienstmädchen-Job in schnöder Routine. In schwarzer Uniform putzt, schrubbt und staubsaugt sie im vornehmen Haus einer Oberschichtfamilie in Santiago de Chile und ist fast so etwas wie ein reguläres Mitglied der Familie. Am Ende des Flures hat sie ein winziges Zimmer, das ihr eigenes „Zuhause“ ist. Längst ist die 41-Jährige zu einer Art Ersatzmutter für die drei Kinder geworden, die ihr Hausmädchen zum Geburtstag mit einem Kuchen überraschen. Als Raquel zum ersten Mal ernsthaft erkrankt und zur Hilfe ein zweites Hausmädchen eingestellt wird, fühlt sie sich verdrängt und beginnt die Konkurrenz zu sabotieren. Sebastián Silvas humorvolle und teils bitterböse Charakterstudie wurde 2009 auf dem Sundance Festival als bester Film ausgezeichnet.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.