Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Kira

Kira

Regie: Ole Christian Madsen, Dänemark 2001, 85 Minuten, DF, FSK 6


Der Film beschreibt die Beziehung eines Mannes zu seiner manisch-depressiven Frau. Nach längerem Aufenthalt in der Psychiatrie, wo sie wegen schwerer Depressionen behandelt wurde, kehrt die noch immer labile Kira nach Hause zurück und hofft auf ein normales Leben mit ihrem Mann, einem erfolgreichen Bauunternehmer. Doch ihre kleinen Söhne haben die Eskapaden der Mutter nicht vergessen und sehen im Kindermädchen Michelle längst eine Ersatzmutter.
Am 17.09. um 20 Uhr anschließende Diskussion mit Fachleuten aus der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Uni Rostock und des Schulprojektes „Das ver-rückte Schulprojekt“


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.