Filmarchiv A-Z

It’s Winter - Zamestan
©

It’s Winter - Zamestan

Regie: Rafi Pitts, Iran 2005, 86 min, OmU (Farsi), keine FSK


Es beginnt im Winter. Ein Mann verliert seinen Arbeitsplatz. Weil er in seiner Heimat keine Möglichkeit zum Geldverdienen mehr sieht, fasst er den Entschluss, sich im Ausland eine Arbeit zu suchen. So macht er sich auf den Weg und lässt Frau und Tochter zurück. Monate vergehen, ohne dass er seiner Familie auch nur das geringste Lebenszeichen zukommen lässt – keinen Anruf, keinen Brief. Dann wird es Herbst. Eines Tages kommt ein Fremder in die Stadt. Er ist Mechaniker von Beruf und auf der Suche nach Arbeit. Da fällt sein Blick auf die junge schöne Frau, von der es heißt, sie habe keinen Ehemann mehr ... In ruhigen, ausdrucksstarken Bildern erzählt „It’s Winter“ von Träumen und Nöten einer Generation. Dabei gelingt das Kunststück, den herben Alltag durchaus realistisch zu zeigen, ihn aber auch unauffällig metaphorisch zu überhöhen. So entsteht diese besondere Poesie, wie sie wohl nur im iranischen Film gelingt.