Filmarchiv A-Z

Im Schwitzkasten
©

Im Schwitzkasten

Regie: Eoin Moore, BRD 2005, 97 min, FSK o. A.


Jeden Donnerstag wird zum Gebirgslatschenkiefernaufguss geladen. Die Berliner Sauna der Geschwister Nadine und Jost ist Treffpunkt der „Donnerstagsgruppe“: Toni, der Langzeitarbeitslose, Dani, die Stewardess, Karin, die Ich-AG-Nervensäge, die idealistische Weltverbesserin Monika und schließlich Norbert, der Goethe-Professor und neoliberale Bundestagsredenschreiber. Gemeinsam wird nicht nur geschwitzt sondern auch die Probleme des Alltags werden diskutiert. Während Jost in Zahlungsnot die Biogetränke mit Aldi-Saft verpanscht und Havelmatsch als indische Fango-Packungen ausgibt, träumt manch einer der Gruppe heimlich oder auch ganz offen von seinem Banknachbarn ... Mit viel Humor erzählt „Im Schwitzkasten“ von den Siegen und Niederlagen, den Wünschen und Träumen der Menschen von heute. Kurzweilig hat Regisseur Eoin Moore kleine Alltagsbeobachtungen in einer Geschichte versammelt, die mit einer guten Schauspielerbesetzung auch vermeintlich schwierige Themen mit einem Augenzwinkern meistert.