Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

I, Anna

I, Anna

Regie: Barnaby Southcombe, GB/BRD/Fkr 2013, 93 min, DF, FSK 16


Seit ihrer Scheidung bewohnt Anna (Charlotte Rampling) ein kleines Apartment in London. Eines Abends lernt sie einen Mann kennen und geht mit ihm in seine Wohnung. Am nächsten Morgen, als sie das Haus verlässt, begegnet sie Detektiv Bernie Reid (Gabriel Byrne), der in eben dieses Haus an den Schauplatz eines Mordes gerufen wird. Die beiden treffen sich auf einer Party wieder, wobei sich Anna nicht an ihre erste Begegnung erinnern kann. Sie fühlen sich von einander angezogen. Doch bald mehren sich die Indizien, dass Anna etwas mit dem Mord zu tun hat.
Ab’gedreht - 8. Rostocker Filmtage zu psychischen Erkrankungen Anschließendes Filmgespräch mit Fachleuten.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.