Filmarchiv A-Z

Hoffnung für Kummerow
©

Hoffnung für Kummerow

Regie: Jan Ruzicka, BRD 2008, 90 min, FSK


Kummerow – eine kleine Stadt irgendwo in Deutschland. Die jungen Leute ziehen weg, Arbeitsplätze sind rar. Oskar Kubiczek (Henry Hübchen), Bürgermeister, Kneipier und Optimist, kämpft für seine Stadt und er kämpft um seine Frau (Dagmar Manzel). Ein bayrischer Konzern will in die Region investieren, ein Consultant soll unterwegs sein. Die sturen Kummerower sind unbeeindruckt. Einzig Oskars Freund Niels Lause (Uwe Kockisch) steht ihm bei – allerdings auch seiner Frau Irmgard. Irmgard will die Heimat und Oskar verlassen, um endlich ihren Beruf als Hebamme wieder ausüben zu können. Am Ende gelingt es Oskar, die Kummerower aus ihrer Lethargie zu reißen und zuerst einmal alle Kräfte für die bevorstehende Ruderregatta zu mobilisieren. Kummerow hat wieder eine Chance – nicht nur gegen den Ruderclub Zechin.