Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Heino Jaeger - Look before You Kuck

Heino Jaeger - Look before You Kuck

Regie: Gerd Kroske, BRD 12, 124 min, FSK 12


Heino Jaeger war Maler, Kabarettist, Performance-Künstler, Radio-Moderator und Bürgerschreck – und für niemanden zu fassen. Er hatte eine gute Beobachtungsgabe, brachte das Charakteristische an der Persönlichkeit des Menschen mit dem Zeichenstift und der Stimme auf den Punkt. Seine Malerei war dabei stets eine kreative Auseinandersetzung mit der bürgerlichen Kunst der Jahrhundertwerke und der Nazi-Symbolik, sie verweigerte sich allen Einordnungen. Als beißender Kommentator des Zeitgeistes und glänzender Hitler-Parodist moderierte er die unvergessene Rundfunkreihe „Fragen Sie Dr. Jaeger“. Der Sender trennte sich von ihm, Jaeger hatte Termine platzen lassen. Sein Alkoholproblem war unübersehbar. Mitte der 1980er Jahre wies er sich selbst in das psychiatrische Pflegeheim Bad Oldesloe ein, wo er entmündigt 1997 in schizoider Dämmerung starb. Durch Interviews mit Bewunderern und Unterstützern von Heino Jaeger entblättert der Dokumentarfilm bedächtig und dramaturgisch schlüssig die Biografie des Ausnahmekünstlers.
Gefördert durch die Kulturelle Filmförderung Mecklenburg-Vorpommern Vorführung in Anwesenheit des Filmteams Abokarte nicht gültig


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.