Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Grüne Wüste

Grüne Wüste

Regie: Anno Saul, BRD 1999, 95 min


Die „Grüne Wüste“ ist eigentlich ein Wald, der das Dorf von Katja und Johann umgibt. Manchmal wünscht sich Katja, er würde das Dorf verschlingen und damit auch die Enge und Bedrängnis ihrer Familie. Katjas Mutter geht mehr oder weniger offen mit Johanns Vater fremd. Ihr Vater erscheint ihr wie ein Schlappschwanz, da er nichts dagegen tut. Die aufkeimende erste Liebe zu Johann gibt Katja die Luft zum Atmen, die ihr von ihrem Umfeld beinahe abgeschnürt wird. Oft ziehen sich die beiden in ihre grüne Wüste zurück, um ihre Tagträume zu leben. Auch der „tapfere Ritter Heinrich“ gehört für Katja zur realen Welt. Aber dann erkrankt Johann schwer und muß ins Krankenhaus. Katjas Traumwelt ist plötzlich zerstört, und sie beginnt, um das Leben ihres Freundes zu kämpfen.Weitere ausführlichere Materialien zum Film können angefordert werden.
Für den Philosophie- und Ethikunterricht. Altersempfehlung: ab 12 J


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.