Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Gnade

Gnade

Regie: Matthias Glasner, BRD/Norwegen 2012, 132 min, DF, FSK 12


Der Ingenieur Niels und die Krankenschwester Maria wandern mit ihrem halbwüchsigen Sohn Markus nach Nordnorwegen aus. Dort hoffen sie, ihrer festgefahrenen Ehe neuen Schub zu geben. In Hammerfest ziehen sie in ein hübsches einsames Holzhaus am Polarmeer. Niels arbeitet auf der größten Erdgasverflüssigungsanlage Europas, wo er eine Affäre mit der hübschen Kollegin Linda beginnt. Maria übernimmt in einem Sterbehospiz schon bald Zusatzschichten, während es Markus schwer fällt, sich in der Schule zu integrieren. Während der monatelangen sonnenlosen Polarnacht lässt sich Maria auf dem Heimweg nach einer Doppelschicht ablenken und fährt irgendetwas oder irgendwen an. In ihrem Schock schaut sie aber nicht nach, sondern fährt nach Hause. Am nächsten Morgen berichtet die Zeitung, dass ein 15-jähriges Mädchen totgefahren wurde. Maria will nicht zur Polizei gehen, weil sie eine Stigmatisierung als Mörderin fürchtet. Niels deckt ihre Tat, die die entfremdeten Eheleute allmählich wieder zueinander führt. Doch das Gewissen lässt ihnen keine Ruhe.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.