Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Full Metal Village

Full Metal Village

Regie: Sung-Hyung Cho, BRD 2006, 90 min, FSK o. A.


Im schleswig-holsteinischen Dorf Wacken findet alljährlich ein international renommiertes Heavy-Metal-Openair statt. Die aus Korea stammende Regisseurin Sung-Hyung Cho hat sich nach Norddeutschland aufgemacht. Doch interessierte sie weniger das eigentliche Konzert, das dann auch nur am Ende wie ein Gewitter über das Land zieht, sondern die Menschen, die es organisieren bzw. sich mit ihm arrangieren. Und sie stieß dabei auf zwei bäuerliche Archetypen: den umtriebigen Geschäftsmann und den geruhsamen Norddeutschen, die beide auf ganz unterschiedliche Weise mit dem tiefen Strukturwandel in ihrer Heimat zurechtkommen. „Full Metal Village" schildert eine dörfliche Gemeinschaft auf liebevolle, nachdenkliche und höchst amüsante Art und Weise.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.