Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Folimage - Rétrospective

Folimage - Rétrospective

ca. 86 min, OF (ohne Dialoge) und OmeU (Französisch)


Zu sehen sind: «Amerlock» von Jacques Rémy Girerd, «Le wall» von Jean Loup Felicioli, «L'égoiste» von Alain Gagnol und Jean Loup Felicioli «La bouche cousue» von Catherine Buffat und Jean Luc Greco, «Paroles en l'air» von Sylvain Vincendeau, «Petite escapade» von Pierre Luc Granjon «Casa» von Sylvie Léonard, «Ferrailles» von Laurent Pouvaret, «Le Château des autres» von Pierre-Luc Granjon, «L'enfant au grelot» von Jacques-Rémy Girerd.
Frankreichs bedeutendstes Animationsfilmstudio Folimage gilt als das kreative Dach unter dem sich eine große Bandbreite animierter Bilderwelten, unterschiedlichste Animationstechniken und -schulen vereinen. Anlässlich des 20. Geburtstags des Studios präsentieren wir in einer Übernahme vom Filmfest Dresden in zwei Programmen die weltweit auf Festivals äußerst erfolgreichen Werke des Studios: «Retrospective» zeigt ein «Best of» von Studioangehörigen. Das zweite Programm unter dem Titel «Residence» widmet sich bei Folimage arbeitenden Gästen.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.