Filmarchiv A-Z

Estland Mon Amour
©

Estland Mon Amour

Regie: Sybille Tiedemann, BRD 2004, 93 min, FSK o. A.


Als Klaus Tiedemann das erste Mal von Estland schwärmt, hatte seine Schwester noch keine Ahnung, dass er dort einige Jahre später unter mysteriösen Umständen sterben sollte. Im Jahr 2004 begibt sie sich auf Spurensuche. Dabei entsteht ein dokumentarisches Videotagebuch eines geheimnisvollen Stückchens Erde. Neue Begegnungen, alte Erinnerungen, Kindheitsfotos und der offene Himmel über Estland verbinden sich zu einem Porträt dieses Landes, einem Film über Schönheit, Vergänglichkeit, die Suche nach Lebensinhalten, den Schmerz des Verschwindens und das Lächeln des Neubeginns.

Am Montag, dem 06. August, um 20:00 Uhr in Anwesenheit der Regisseurin Sybille Tiedemann.

Die 16. Rostocker Frauenfilmreihe ist eine Veranstaltung von Die Beginen e.V. und wird gefördert durch die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte des Landes Mecklenburg-Vorpommern.
Es gelten gesonderte Eintrittspreise. li.wu.-Abo nicht gültig.