Filmarchiv A-Z

Das li.wu. ist derzeit leider geschlossen.


Alle online gekauften Karten werden Ihnen automatisch rückerstattet.
Sie müssen nichts weiter unternehmen.

Wir hoffen, dass wir den Betrieb bald wieder aufnehmen können, darum bleibt der Spielplan unter Vorbehalt noch gültig.

Aktuelle Informationen dazu finden Sie umgehend hier auf unserer Webseite.

Bitte buchen Sie vorerst nicht online!

Eisenfresser

Eisenfresser

Regie: Shaheen Dill-Riaz, BRD 2007, 85 min, OmU (Bengalisch), FSK 6


Die jährliche Hungersnot zwingt die Bauern, ihre Heimat im Norden Bangladeschs zu verlassen, um als Saisonarbeiter auf den Schiffsabwrack-Werften im Süden des Landes anzuheuern. An den Stränden von Chittagong zerlegen sie von Hand ausgemusterte Tanker und Containerschiffe aus den Industrieländern. Der Regisseur zeigt in seinem Dokumentarfilm ein ausgeklügeltes System von Ausbeutung und Abhängigkeit. Gerade diejenigen, die die gefährlichsten und härtesten Arbeiten erledigen, geraten in eine ausweglose Schuldenfalle, der nur die wenigsten entkommen können.
1. Preis des Tel-Aviv International Documentary Film Festivals 2008, Eine-Welt-Filmpreis NRW 2007, Grand Prix des Internationalen Umweltfilmfestivals in Paris 2007.08.
Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Heinrich-Böll-Stiftung M-V.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.