Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Die Spitzenklöpplerin

Die Spitzenklöpplerin

Regie: Claude Goretta, Schweiz/Fkr./BRD 1977, 107 min, OmeU (Französisch), FSK 12


Die Friseuse Pommes lernt den Philosophiestudenten François kennen. Trotz der unterschiedlichen Welten, aus denen die beiden kommen, wollen sie ein Paar werden. Doch François wird des stillen Mädchens bald überdrüssig. Während einer Urlaubsfahrt beendet er die Beziehung und zerbricht damit ein ganzes Leben, ohne es überhaupt zu bemerken. Eine eindringlich gespielte Studie über Sprachlosigkeit und das Scheitern einer Beziehung. Es war die erste Filmrolle, die Isabelle Huppert international bekannt machte.
19:00 Uhr Eröffnung der Frankreich-Tage in Rostock.
19:30 Vortrag „Wandlung einer Schauspielerin“ von Gerhard Midding, Filmkritiker Berlin
20:00 Filmvorführung
Eintritt frei.
Hommage à Isabelle Huppert
Eine Veranstaltungsreihe in Kooperation mit dem Bureau du cinéma der Französischen Botschaft Berlin und dem Institut français Rostock.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.