Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Die rote Zora

Die rote Zora

Regie: Peter Kahane, BRD 2008, 99 min, FSK 6, empf. ab 8 J


An der kroatischen Küste in den dreißiger Jahren: Brankos Mutter ist verstorben und so macht sich der 12-jährige Junge auf die Suche nach seinem Vater. Unterwegs begegnet er einem geheimnisvollen Mädchen mit roten Haaren. Die rote Zora ist Anführerin einer Bande von Waisenkindern. Einzig der alte Fischer Gorian zeigt Verständnis für Zora und ihre Jungs. Branko schließt sich der Bande an. Als Gorian vom Großhändler gezwungen wird, sein kleines Geschäft zu verkaufen, schlagen sich die Kinder auf die Seite des alten Mannes und beginnen einen Kampf gegen die Mächtigen der Stadt.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.