Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Die Macht der Bilder – Leni Riefenstahl

Die Macht der Bilder – Leni Riefenstahl

Regie: Ray Müller, BRD/GB/Fkr. 1993, 188 min


Die Dokumentation ist der Versuch, Leben und Werk von Leni Riefenstahl nachzuzeichnen, eine Deutung für ihre ästhetischen Ansichten zu finden und eine Person hinter dem Mythos sichtbar werden zu lassen. Ein hoher Anspruch, um den Regisseur Ray Müller mit dem Objekt seiner Untersuchung sichtlich schwer gerungen hat. Allzu oft scheint er der Faszination der Riefenstahl, ihrer unbedingten Professionalität und Dominanz erlegen zu sein. Daraus entstehen dann ungemein interessante Passagen über die technischen Aspekte ihrer Filmarbeit. Von einer persönlichen Annäherung ist Ray Müller aber weit entfernt, und an der zentralen Frage, der Verantwortung der Riefenstahl als Protagonistin des Dritten Reiches und ihres jetzigen Verhältnisses dazu, scheitert der Regisseur. Gerade dieses Scheitern macht den Film zu einem sehr aufschlussreichen Dokument über Leni Riefenstahl und vor allem über unsere Zeit und unsere Beschäftigung mit einem solchen "Thema".
Preisaufschlag 1,00 €.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.