Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Derzeit gilt im li.wu. die 2GPlus-Regelung.

Geimpft – Genesen PLUS getestet

Für den Kinobesuch benötigen Sie einen gültigen Nachweis über
eine Impfung gegen SARS-CoV-2,
oder eine überstandene Corona-Infektion
sowie zusätzlich einen aktuellen, negativen Corona-Test.

Bitte halten Sie weiterhin den Mindestabstand von 1,5 m ein. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist während des gesamten Besuches verpflichtend. Nutzen Sie die Luca-App oder Kontaktzettel zur Kontaktverfolgung.

Die Kakteen

Die Kakteen

Regie: Marilyn Laflamme und Érika Gagnon, Kanada, Québec 2003, 82 min, OmeU (Französisch)


Les cactus, das sind vier Frauen, die versuchen, in einer öden Welt zu überleben. Bei Maude, einer jungen, einsamen Anarchistin, reicht es nur zu symbolischen politischen Gesten, die ohne Konsequenzen bleiben. Sophie, eine enttäuschte Verliebte, sitzen gelassen und verstört, stürzt sich in ein erzwungenes Zölibat. Mireille, eine freche, für alles offene Psychologin preist respektlos die ,Entpaarung" an. Valérie ist in einem fast neurotischen Zustand, verheiratet, mit sich selbst nicht im reinen. Die Schicksalswege der vier Frauen kreuzen sich, manchmal auf subtile Weise, doch meistens ganz offensichtlich. Alle vier sind allein, kinderlos, direkt, aber nicht arrogant, zart und recht feurig.
Als Vorprogramm:
Bonbon bijoux
Regie: Sylvie Laliberté, Kanada, Québec 1996, 12'25 min, OmeU (Französisch)
"Ein sehr selbstgedrehter und narzisstischer Videofilm, der aus kurzen Gesprächssequenzen besteht, denn die Wahrheit ist ja kurz. Und der Rahmen? Der Rahmen, das bin ich." - Sylvie Laliberté
Frankokanadisches Filmfest


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.