Filmarchiv A-Z

Die große Verführung
©

Die große Verführung

Regie: Jean-Francois Pouliot, Kanada 2003, 110 min, DF, FSK o. A.


Das Fischerdorf Sainte-Marie-La-Mauderne liegt abseits an der franko-kanadischen Küste. Die strukturschwache Gegend bietet den Leuten keine Arbeit, die meisten leben von der Sozialhilfe. Doch da scheint die Veränderung möglich: Ein Investor will in der Gegend eine Fabrik bauen. Aber dazu müssen so einige Voraussetzungen erfüllt sein, wie die Mindesteinwohnerzahl und der ortsansässige Arzt. Alles Bedingungen, die der kleine Ort nicht erfüllt. Doch unter der Führung des rührigen Bürgermeisters beginnt die plötzlich erwachte Gemeinschaft mit Schlitzohrigkeit, Improvisationskunst und kleinen Flunkereien, das verschlafene Nest zum idealen Fabrikstandort aufzumöbeln. „Die große Verführung“ ist ein amüsantes, warmherziges Kinomärchen, dass ganz von seinen kauzigen Figuren und ihrem findigen Krisenmanagement lebt.