Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Die fliegende Windmühle

Die fliegende Windmühle

Regie: Günter Rätz, DDR 1981, 87 min, Puppentrickfilm


Olli ärgert sich über ihr schlechtes Zeugnis und will nur noch weg. Auf ihren Streifzügen trifft sie den Hund Pinkus und das Pferd Alexander. Gemeinsam suchen sie vor einem Unwetter Schutz in der alten Mühle, wo der Professor und das dicke Krokodil Susi wohnen. Im Labor läßt Olli einige bunte Kugeln in eine brodelnde Brühe fallen. Der Effekt bleibt nicht aus, die Mühle erweist sich als gigantischer, weltraumtauglicher Hubschrauber, der seine Insassen in den Kosmos zum Eierbaumplaneten und auf den Ozeanstern entführt. Eine abenteuerliche Reise voller Überraschungen beginnt, bei deren Ende eins feststeht: Olli will Ingenieur werden - Vulkan-Ingenieur.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.