Filmarchiv A-Z

Die Abenteuer des Huck Finn
©

Die Abenteuer des Huck Finn

Regie: Hermine Huntgeburth, BRD 2012, 99 min, FSK 6, empf. ab 10


Der Schatz von Indianer-Joe hat Huck reich gemacht, aber nicht zufrieden. Er lebt bei Witwe Douglas, muss Schuhe tragen und das tun, was ihm gesagt wird. Als dann noch sein fieser Vater aufkreuzt beschließt Huck, zu verschwinden. Er täuscht seinen Tod vor und bringt damit Jim, den Sklaven von Witwe Douglas und sein Freund, in Schwierigkeiten. Der ist nämlich auch auf der Flucht, um nicht verkauft zu werden und wird nun von Hucks Vater des Mordes an Huck beschuldigt. Gemeinsam fahren beide den Mississippi hinunter, um Jims in die Sklaverei verschleppte Familie zu suchen und dann in den freien Norden zu ziehen…
Atmosphärisch dichte Fortsetzung von „Tom Sawyer“, die ihren Schwerpunkt auf die gemeinsame Reise des ungleichen Paares legt und dabei die historischen Tatsachen der Sklaverei und des Rassismus nicht verharmlost. Am Ende tritt der Autor selbst auf…