Filmarchiv A-Z

Kino – aber sicher


Ab 17.10. gilt im li.wu. die 3G-Regelung und die Maskenpflicht:

Erwachsene müssen einen Impfnachweis oder einen Negativ-Nachweis vorlegen.

Negative Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein und müssen professionell an einer Teststation durchgeführt worden sein. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Vom Kinoeingang bis zum Platz sowie nach der Vorstellung vom Platz bis zum Verlassen des Kinos ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Der verlorene Schatz der Tempelritter

Der verlorene Schatz der Tempelritter

Regie: Kasper Barfoed, Dänemark 2006, 85 min, FSK 6, empf. ab 8 J


Die 12jährige Katrine verbringt ihre Sommerferien auf der dänischen Insel Bornholm. Aber es werden keine gewöhnlichen Ferien. Gemeinsam mit ihren Freunden ist Katrine einem unglaublichen Geheimnis auf die Spur gekommen. In einem geheimen Verlies unter einer kleinen Rundkirche scheint der seit Jahrhunderten verschollen geglaubte Schatz der mittelalterlichen Tempelritter versteckt zu sein. Darauf deutet eine alte Karte ebenso hin wie ein Ring, den Katrine von Pfarrer Johannes geschenkt bekommen hat. Die vier Kinder werden auf ihrer Schatzsuche bald von dunklen Gestalten in Mönchskutten verfolgt. Plötzlich geraten sie in Gefahr und Rettung naht von unverhoffter Seite.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.