Filmarchiv A-Z

Der Kuckuck und der Esel
©

Der Kuckuck und der Esel

Regie: Andreas Arnstedt, BRD 2014, 95 min, noch keine FSK


Nach dem Tod seiner Mutter will der bis dato wenig erfolgreiche Autor Conrad Weitzmann die Liebesgeschichte seiner Eltern verfilmen. Er blutet seine Seele in jahrelanger Arbeit an seinem Drehbuch aus und sucht Kontakte zu Fernsehsendern. Der bekannte Redakteur Stuckradt Halmer interessiert sich für den Stoff. Doch nach fünf Jahren Mailverkehr und zahlreichen Drehbuchänderungen erkennt Conrad, dass er keinen Schritt weitergekommen ist. Er fasst einen folgenschweren Entschluss: Gemeinsam mit seinem Vater Ephraim entführt er den Redakteur. Satire auf das Filmgeschäft.
Mit Vorfilm: Careful With That Crosssbow, Regie: Jason Stutter, Neuseeland 2010, 1’45 min, FSK 12